Kreisjägerschaft Krefeld

Menu
K

Jungjägerausbildung

 

 

Der Vorbereitungskurs für die Jägerprüfung 2019 beginnt am Mittwoch, den 05.09.2018 um 19:30 Uhr in der Geschäftsstelle der Kreisjägerschaft Krefeld e.V., An der Rennbahn 5, 47800 Krefeld.  Weitere Informationen erhalten Sie von der Geschäftsstelle.

 

 

 

Wie werde ich Jäger?

 

 

Abschluß der JägerausbildungDie Ausbildung zum Jäger - nicht ohne Grund das "Grüne Abitur" genannt - gliedert sich in vier Sachgebiete:

  1. Wildbiologie und Naturschutz, Kenntnisse der Tierarten, Wildbiologie, Wildhege, Naturschutz.
  2. Jagdbetrieb, Waidgerechte Jagdausübung, Sicherheitsbestimmungen, Jagdhundewesen, Behandeln des erlegten Wildes, Wildkrankheiten, Grundzüge des Land- und Waldbaus, Wildschadensverhütung.
  3. Waffentechnik und Waffenhandhabung, Führung von Jagd- und Faustfeuerwaffen (insbesondere sichere Handhabung, Gebrauch und Pflege der Waffen).
  4. Jagdrecht, Grundzüge und wichtige Einzelbestimmungen des Waffenrechts, des Tierschutzrechts, des Naturschutz- und Landschaftspflegerechts.

Der theoretische Unterricht findet  in der Regel zweimal wöchentlich (Mittwoch und Donnerstag) in der Zeit vom 19:30 Uhr bis ca. 22:00 Uhr in der Geschäftsstelle der Kreisjägerschaft Krefeld e.V., An der Rennbahn 5, 47800 Krefeld statt. Alternative Termine für die theoretische Ausbildung sind zudem Samstags- oder Sonntagvormittags vorgesehen.

Hinzu kommen jagdpraktische Exkurse, z. B. Reviergänge und praktische Vorführungen, in der Regel an mehreren Sonntagvormittagen.

Die Schießausbildung (Übungsschießen mit Kugel und Schrot) auf dem Schießstand „Vluynbusch“ findet voraussichtlich ab Januar/Februar – in der Regel am Samstagvormittag - statt.  Die benötigten Waffen werden von der Kreisjägerschaft Krefeld e.V. gestellt.

Orts- oder Terminänderungen bleiben vorbehalten und werden den Lehrgangsteilnehmern rechtzeitig mitgeteilt. 

Die Unterrichtszeit umfasst über 200 Stunden und endet im Mai mit der Prüfung, die sich in eine schriftliche, eine Schießprüfung und in die mündliche Prüfung aufteilt.

Die Kursgebühr beträgt € 2.100,00 und umfasst

·         theoretische Unterrichtseinheiten von mindestens 120 Stunden

·         praktische Schießausbildung, Munition (je 10 Büchsen- u. 25 Schrotpatronen für mind. 10 Schießtermine,

          Schießstandgebühren und Haftpflichtversicherung auf dem Schießstand

·         4 Arbeitsblätter der Fa. Heintges Lehr- u. Lernsystem GmbH

          (Haarwild, Federwild, Land- u. Waldbau, Naturschutz)

·         Ausbildungsmappe der Zeitschrift „Pirsch“ im Deutschen Landwirtschaftsverlag

·         Jahresabo der Zeitschrift „Pirsch“ in Deutschen Landwirtschaftsverlag

·         Standardwerk „Vor und nach der Jägerprüfung“ von Krebs betr. alle Fachbereiche

·         Lehrgangsbegleitendes ausführliches Skript betr. den Fachbereich Recht

·         Jahresbeitrag für die Kreisjägerschaft Krefeld e.V. für das nächste Jahr

Dieser Betrag ist aber nur nach und nach während der Dauer der Ausbildung fällig. Für Schüler, Studenten und Auszubildende sind Erleichterungen möglich.

Wenn Sie sich allerdings noch nicht sicher sind, ob Sie diesen lohnenden, aber eben auch aufwendigen Lehrgang besuchen wollen, dann kommen Sie doch erst einmal unverbindlich zu unserem Schnupperkurs. 

Informationen und Anmeldung unter 02151 - 74 81 22 oder per Email

 

Schnupperkurse für an der Jägerausbildung Interessierte

Vielleicht scheuen Sie die Ausbildung zum Jäger, weil Ihnen manche Dinge nicht geheuer sind, die mit dem Jagen zusammenhängen (so hat man es Ihnen jedenfalls gesagt).

Das können wir verstehen: wie soll man wissen, was Jäger eigentlich so machen, wenn man ihnen noch nie über die Schulter sehen konnte? Oder Sie scheuen die Ausbildung zum Jäger, weil Sie gar nicht wissen, was da auf Sie zukommt an Belastungen, Kosten, Zeitaufwand. Auch das können wir verstehen. Schließlich ist diese Ausbildung nicht ganz einfach. Denn der Jäger muß der Verantwortung gegenüber der Natur, die er ja übernehmen soll, auch in jeder Hinsicht gerecht werden können. Oder Sie scheuen die Ausbildung zum Jäger, weil Sie denken: Jäger, das sind doch alles so alte Lodensäcke, mit denen möchte ich nicht herumhängen. Auch das können wir verstehen, wenn Sie noch nie die Gelegenheit hatten, sich einmal mit Jägern zu unterhalten. Vielleicht gibt es auch noch andere Gründe, die Sie noch etwas auf Distanz halten, obwohl Sie sich eigentlich doch so ein bischen für die Jagd interessieren.

Dann sollten Sie einfach einmal ganz unverbindlich einen unserer Schnupperkurse besuchen. Das kostet nichts, und das ist mit wenig Zeitaufwand getan. Wir machen erst einmal einen Reviergang mit Ihnen, hier, in Krefeld, vor Ihrer Haustür. Da zeigen wir Ihnen, wie der Jäger unsere Umwelt und die darin lebenden Tiere sieht, und was er für sie tut. Und dann setzen wir uns noch einmal zwei bis drei Stunden mit Ihnen zusammen, informieren Sie über Natur, Jagd und Jäger.

Wir erklären Ihnen, wie man Jäger wird, und wir beantworten Ihnen alle Fragen, die Sie uns stellen wollen. Wir versuchen es jedenfalls. Und wir hoffen, daß Sie es im Anschluß daran kaum erwarten können, dass der nächste Jungjägerlehrgang beginnt.

Wenn Sie Interesse an einem solchen Schnupperkurs haben, schicken Sie uns eine kurze E-Mail. Wir teilen Ihnen dann umgehend den nächsten Termin mit.

 

No such droplet: LibInclude?lib=lib_jquery